Flugreisen mit Akkus

Seit dem 1.1.2013 sind die IATA Bestimmungen bezüglich Transport von Akkus in Flugzeugen verschärft worden. Betroffen sind Li-Metallic und Li-Ionen Akkus welche in unserer Branche weit verbreitet sind.

Folgende Regelungen gelten für den Transport in Passagierflugzeugen. Es wird zwischen Handgepäck und registriertem Gepäck (aufgegebenes Gepäck für Frachtraum) unterschieden.

Akkus bis 100 Wh:

Bis zu dieser Grösse dürfen die Akkus im Handgebäck oder im registrierten Gepäck mitgeführt werden. Im registrierten Gepäck dürfen die Akkus aber nur in die dafür vorgesehenen Geräte eingesetzt, transportiert werden. Ersatz Akkus dürfen nur im Handgepäck transportiert werden. Es ist darauf zu achten dass nur die dringend nötige Menge transportiert wird. Die Akkus müssen entladen und die Kontakte isoliert sein.

Akkus ab 101 bis 160 Wh:

Akkus dieser Grösse dürfen im Handgepäck oder im registrierten Gepäck mitgeführt werden sofern eine schriftliche Bestätigung der Airline vorliegt. Die Bestätigung ist an der Sicherheitskontrolle vorzuweisen und allenfalls im registrierten Gepäck bei zu legen. Die Akkus im registrierten Gepäck müssen in dem dafür vorgesehenen Gerät eingesetzt sein. Ersatz Akkus dürfen nur im Handgepäck transportiert werden. Es ist darauf zu achten dass nur die dringend nötige Menge transportiert wird. Die Akkus müssen entladen und die Kontakte isoliert sein.

Akkus ab 161 Wh:

Akkus dieser Grösse dürfen nur als Frachtgut befördert werden. Dazu muss eine spezialisierte Frachtfirma kontaktiert werden, welche den Transport in die Wege leiten kann. Die Erfahrung hat gezeigt dass die oben genannten Regeln zwar international gelten, aber von jeder Sicherheitskontrolle an den verschiedenen Flughäfen etwas individueller angewendet wird. Um ganz sicher zu gehen, dass die Akkus mit kommen, macht es Sinn diese auf mehrere Leute zu verteilen und alle im Handgepäck mit zu führen. Eine schriftliche Bestätigung der Airline macht den Transport in jedem Fall einfacher!

Dieses Dokument gilt nur als allgemeine Information. Wir empfehlen eine Kontaktaufnahme mit der Airline um sicher zu gehen.
Es wird jede Haftung abgelehnt.

Diese Information gibt es auch als „Kamera-Technik“ PDF Dokument hier zum download.

dein Kamera-Technik Blog.
www.kamera-technik.com

Das könnte dich auch interessieren...

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com