Sony PMW-F5 mit Upgrade für 4K XAVC

Seit Ende Januar 2015 ist nun das Upgrade für die Sony PMW-F5 für internes 4K XAVC verfügbar. Bisher war das ja nur der grösseren Schwester PMW-F55 vorbehalten. Mit dieser Ergänzung macht die F5 wieder einen Riesen Schritt in die Zukunft und ist weiterhin eine tolle Kamera in einem sehr spannenden Preissegment.

Folgende Funktionen kommen mit dem Upgrade CBKZ-55FX:

  • intern XAVC 4K (4096×2160) und QFHD (3840×2160) Aufnahmen auf SxS Pro + Speicherkarten bis 60 fps
  • Playback XAVC 4K und QFHD ab Speicherkarten in der Kamera
  • 4K SDI und HDMI Output für externe Bildschirme
  • zusätzliche Proxy Aufnahmen in MPEG2 422/50Mbit intern möglich

Weiter ist nun separat auch ein Upgrade CBK-55PD erhältlich welches intern ProRes und DNxHD ermöglicht. Dies ist allerdings ein Hardware Upgrade. Das heisst die Kamera muss zur Serivce Stelle. Die ProRes Formate bleiben im HD (1920×1080) Format und sind aber bis 4444-12Bit möglich. DNxHD gibts ebenfalls in HD bis 220Mbs in 422-10 Bit.

Workflow zum Upgrade für Kamerabesitzer

Das Upgrade kann beim Sony Hände ihres Vertrauens bestellt werden und kostet um die 1000.- Euro. Die Kamera muss sicher die Firmware V5.0 oder höher installiert haben und die Lizenz muss auf eine explizite Kamera (Seriennummer) bestellt werden (kein Zügeln auf andere Kamera möglich).

Sony hat zu Beginn der Auslieferung noch etwas interne Lieferengpässe produziert. Das heisst wir mussten fast zwei Wochen warten nach der Bestellung bis der Lizenzschlüssel effektiv dann auf der Kamera installiert war. Je nach Händler bekommt man entweder den „Purchase Key“ welchen man eigentlich kauft, oder gleich den umgewandelten „License Key“ der dann effektiv auf die Kamera aufgespielt wird. Der „Purchase Key“ kommt per PDF und kann dann via Website (via Sony Händler) in einen „License Key“ umgewandelt werden. Bei uns hat das Sony erledigt, allerdings hat es erst im zweiten Anlauf geklappt, da die Angaben auf den Buchstaben genau stimmen müssen bei der Umwandlung. Hier ist es wichtig, dass die ID der Kamera stimmt. Das heisst, man muss für die Umwandlung die ID auf der Kamera im Menü „System->Option“ auslesen und auf der Website angeben. Stimmt dieses Angabe nicht, ist der generierte Schlüssel nicht funktionsfähig.

Einmal generiert, wird der Key dann via SD Karte über das Menü „System->Option->Install Option“ eingelesen. Es sollte dann in der Kamera unter „Optionen“ ein O statt ein x erscheinen bei diesem Upgrade.

Das könnte Dich auch interessieren …

WP to LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com