Gespielt mit… der neuen Canon EF 11-24mm f4L USM

Kurz vor der NAB hatte ich die Möglichkeit, das neue Weitwinkel Glas von Canon vor den Sensor zu bekommen.

Canon EF 11-24mm f4L USM

Canon-EF-11-24-f4-L-1024x497

Die Linse ist für Vollformat Sensoren gebaut und weist in diesem Bereich optisch wohl alle Konkurenz in die Schranken.
Ein paar Technische Facts:

  • EF L (Vollformat) Linse
  • Durchgehend Blende f/4
  • USM Autofokus Motor
  • Autofokus / Manuell Fokus
  • Wetterfestes Design
  • 16 Linsen in 11 Gruppen
  • 9 Blendenlamellen
  • Closefocus bei 24mm = 0.28m
  • 108 x 132mm
  • 1.18 kg
  • ab 3’000.- Euro im Handel

Landschaften und Architektur sind die Zielgruppen dieser Linse und man muss sich erst etwas an den doch sehr extremen Weitwinkel gewöhnen. Ich meinte es ist eine Linse für „Spezialeinsätze“ und gehört vermutlich nicht in jede Foto Tasche. Was allerdings spannend sein kann für die Filmerei, ist die Tatsache dass z.B. die Canon C300 mit dem APS-C Sensor einen Cropfaktor hat und es somit nun für diese Kameras auch einen sehr guten Weitwinkel gibt der aber doch nicht ganz so extrem ist.

Ein Beispiel mit 11mm und und f/4 Vollformat ohne Crop:

 

UK5A7755
Zwei etwas „gemeinere Bilder“ zeigen im Testkasten wie die Linse aus kurzer Distanz abbildet. Bitte bei diesen Bildern beachten, dass unter diesen Umständen (Distanz ca. 50cm) jede Weitwinklige Linse Lichtverluste und Verzeichnung aufweist. Das ist übrigens auch bei 30’000.- PL Cine Zoom Linsen der Fall!
Beide Bilder sind mit 11mm und offener Blende gemacht.

UK5A7751
Distanz ca. 50cm – 11mm – f/4

 

UK5A7747
Distanz ca. 1m – 11mm – f/4 (etwas unterbelichtet zur besseren Sichtweise des Lichtabfalls in den Ecken).

 

Ich möchte nochmals erwähnen dass die Bilder oben Extremsituationen sind bezüglich Distanz und Sujet. Vergleichsweise sind Lichtabfall und Verzug dieser Linse auch bei 11mm überraschend gut! Richtig belichtet (siehe Bild mit Testbox) ist der Lichtabfall nur minimal erkennbar und im Bild ganz oben ist ein Verzug ebenfalls kaum merkbar. In der Testbox erkennt man auch keine „weichen Ecken“ – die Linse ist scharf bis an den Rand. Canon betont auch dass die Linse für die neuen 50 Megapixel Apparate EOS5Ds gebaut ist und somit also in Sachen Auflösung mithalten kann.

Sie können Sich vorstellen dass wir nach kurzer Zeit die bekannten Portrait Bilder im extremen Weitwinkel von uns selber geschossen haben. Allerings können wir diese nicht auf die Welt loslassen obwohl sie sehr lustig geworden sind. Wir sehen darin also auch einen gewissen Nutzen z.B. bei Musikvideos oder Kunstfilmen welche gerne etwas extremen Verzug vertragen. Ob sie im bewegten Bild wirklich viel gebraucht werden wird, ist schwer zu sagen. Auf jeden Fall ist es die „Lens to have“ wenn der Weite Winkel gefragt ist!

Die Linse wurde uns von Canon Schweiz zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

 

Das könnte dich auch interessieren...

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com